Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


planung:sanierung_mit_passivhaus_komponenten:waermeschutz

Sanierung der Gebäudehülle

Auch bei Bestandsgebäuden ist die Gebäudehülle entscheidend: Oft sind alte Bauteile nur sehr schlecht wärmedämmend. Das lässt sich nachträglich verbessern, vorzugsweise auf der Außenseite. Die Außendämmung ist bei bestehenden Gebäuden meist einfach und in vielen Varianten ausführbar - und sie verringert nicht nur den Wärmeverlust, sondern erhöht zugleich den Komfort und verbessert den Bautenschutz: „Wenn schon, denn schon“ ist dabei die Devise:
Wärmedämm-Maßnahmen an der Außenhülle. Das muss ürbigens auch nicht teuer sein und es lohnt sich in aller Regel von Anfang an, da die Heizkosteneinsparung bei guter Ausführung höher ist als die Zins- und Tilgungszahlungen für die Investition.

Innendämmung

Manchmal geht es nicht anders als mit einer Innendämmung; das ist besser, als gar kein Wärmeschutz. Aber, hierzu braucht es etwas Know-how und eine sorgfältige Planung und Ausführung. Wir raten, kompetente Fachkräfte hinzu zu ziehen:
Planungsempfehlungen und Zertifizierung von Innendämmsystemen

Mit außenliegender Dämmung kann kaum etwas falsch gemacht werden (schon, aber meist ganz offensichtliche Fehler). Bei der Innendämmung ist das leider anders - mit wenig Kompetenz ausgeführt, können tatsächlich Schäden entstehen. Um diese sicher zu vermeiden, bedarf es der Kenntnis zumindest von Grundlagen des Feuchteschutzes für Innendämmung:
Lösungen für den Feuchteschutz

Wärmebrücken

Wärmebrücken können bei einem Projekt durchaus das ganze Ergebnis vermasseln. Das lässt sich vermeiden, auch bei der Altbausanierung. Zwar an manchen Stellen mit vertretbarem Aufwand nicht so konsequent wie im Altbau, aber, bei guter Planung mit verblüffend guten Ergebnissen:

Wärmebrücken und Verbesserung der Luftdichtheit im Altbau

Wärmebrückenentschärfung

Fensteraustausch

Passivhausfenster im Altbau? Ja, das hat sich sehr gut bewährt. Es gibt ein paar konkrete Ratschläge dazu:
Austausch der Fenster bei der schrittweise durchgeführten Altbausanierung

Oft diskutiert in diesem Zusammenhang:
Fenster besser als die Wand - ist das problematisch?

Ist die Reihenfolge wichtig? Fall I: Fenster in einer schrittweise durchgeführten Sanierung - erst Fenster, dann Wärmedämmung

Reihenfolge andersherum, Fall II: Wärmedämmung im ersten Schritt, Fenster im zweiten Schritt



Luftdichtheit

Einen Altbau ausreichend luftdicht zu bekommen? Geht das überhaupt? Fallbeispiele zeigen, dass weit mehr geht, als wir zunächst gedacht hatten:
Luftdichtheit: Besonderheiten bei der Altbausanierung

Einbindung von Holzbalken in die luftdichte Ebene

Luftdichtheit von OSB-Platten


Umlaufende wärmegedämmte (gelbe Linie) und luftdichte (rote Linie) Gebäudehülle auch im Altbau?


planung/sanierung_mit_passivhaus_komponenten/waermeschutz.txt · Zuletzt geändert: 2022/05/04 12:07 von wfeist