Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grundlagen:energieeffizienz_als_wichtigste_kuenftige_energiequelle:warum_die_effizienz_so_stark_verbessern

Warum die Effizienz so stark verbessern?

Dafür gibt es viele Gründe:

  • Fossile und nukleare Energieträger kommen jeweils mit einem ganzen Bündel von Problemen: Erinnern wir uns an die letzte Ölpest? Schauen wir uns die Bilder der Braunkohletagebaugebiete an? Wer glaubt wirklich, dass man die Probleme der Kernkraft nicht vermeiden kann?
  • 80% aller gegenwärtig weltweit eingesetzten Energie ist fossiler Herkunft – und das erzeugt eine rasche Zunahme der CO2 Konzentration in der Atmosphäre und im Meerwasser. Die Folgen sind höhere Mitteltemperaturen, heftigere und häufiger Extremwetterbedingungen – und ansteigende Meeresspiegel.
  • Fossile Energiequellen sind endlich – und speziell die kostengünstigen davon gehen am schnellsten aus. Daraus folgen steigende Energiepreise. Schon hoch im Jahr 2004, sind diese jetzt (2011) auf einem neuen Höhepunkt. Es wird sehr teuer, wenn wir auch künftig hauptsächlich von fossilen Energieträgern abhängen.
  • Im mehr Menschen in einer wachsenden Weltbevölkerung verlangen Zugang zu den Energiedienstleistungen – in einem zu den Europäischen und Amerikanischen Gewohnheiten ähnlichen Umfang. Ohne eine ganz erheblich verbesserte Effizienz trägt das noch stärker zum Druck auf die begrenzten Ressourcen bei.
  • Bessere Effizienz ist zugleich mit höherem Komfort verbunden. Ineffiziente Energienutzung bedeutet immer “Energie am falschen Ort” – und das führt letztendlich in jedem Fall zu Problemen.
  • Die Verbesserung der Effizienz ist erfolgreich geprüft und bewährt – Passivhäuser bieten das beste Beispiel. Es lohnt sich, Wärmedämmung anzubringen, bessere (dreischeibenverglaste) Fenster einzubauen und Wärmerückgewinnung zu verwenden.
  • Solche Maßnahmen erfordern nur geringfügig höhere Investitionen. Investitionen, die sich mit beachtlichen Renditen zurückzahlen. Das wirkt wie eine Energieerzeugung (die Energie, die wir nicht mehr benötigen) zu geringen Kosten (um 6 Cent die kWh). Zu so geringen Preisen gibt es in absehbarer Zukunft für den Endverbraucher keine Wärme aus Öl, Gas, Strom oder Kohle.
  • Die zusätzliche Wertschöpfung erfolgt vor allem beim Handwerk, das den Neubau errichtet oder die Sanierung durchführt – und ein wenig bei den dafür benutzen Produkten, die fast ausschließlich regional hergestellt werden. Summa Summarum 80 bis 95% regionale Beschäftigung, welche den Gemeinden helfen wird, sich aus ihrer Lage zu erholen.


Siehe auch

grundlagen/energieeffizienz_als_wichtigste_kuenftige_energiequelle/warum_die_effizienz_so_stark_verbessern.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/14 12:43 von cblagojevic