Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


zertifizierung:zertifizierung_von_reihenhaeusern_nach_kriterien_des_passivhaus_instituts

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
zertifizierung:zertifizierung_von_reihenhaeusern_nach_kriterien_des_passivhaus_instituts [2019/02/13 12:02]
cblagojevic
zertifizierung:zertifizierung_von_reihenhaeusern_nach_kriterien_des_passivhaus_instituts [2020/02/03 12:32] (aktuell)
cblagojevic
Zeile 3: Zeile 3:
 Bei Reihenhäusern gibt es zwei alternative zulässige Möglichkeiten des Nachweises der Einhaltung der Kriterien: Bei Reihenhäusern gibt es zwei alternative zulässige Möglichkeiten des Nachweises der Einhaltung der Kriterien:
  
-  - Die Kriterien werden von der Reihenhauszeile insgesamt erfüllt, wobei einzelne Häuser (in der Regel die Reihen-Endhäuser) einen etwas über den Anforderungen liegenden Energiebedarf haben können. Es wird eine gemeinsame PHPP-Energiebilanz für die gesamte Reihenhauszeile aufgestellt. Alternativ erfolgt der Nachweis über flächengewichtete Mittelwerte der Ergebnisse von Einzel-PHPPs für jedes Reihenhaus. Jeder Bauherr kann eine Kopie von Zertifikat und Beiheft für die gesamte Zeile erhalten. ​+  - Die Kriterien werden von der Reihenhauszeile insgesamt erfüllt, wobei einzelne Häuser (in der Regel die Reihen-Endhäuser) einen etwas über den Anforderungen liegenden Energiebedarf haben können. Es wird eine gemeinsame PHPP-Energiebilanz für die gesamte Reihenhauszeile aufgestellt. Alternativ erfolgt der Nachweis über flächengewichtete Mittelwerte der Ergebnisse von Einzel-PHPPs für jedes Reihenhaus. Jeder Bauherr kann eine Kopie von Zertifikat und Beiheft für die gesamte Zeile erhalten. ​\\
   - Jedes Haus der Reihenhauszeile erfüllt die Kriterien für sich. Dafür wird für jedes Haus eine eigene Energiebilanz mit dem Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP) aufgestellt. Die Reihen-Endhäuser benötigen bei dieser Methode aufgrund der größeren Hüllfläche in der Regel einen etwas besseren Wärmeschutz während die Reihenmittelhäuser mit einem etwas geringeren Wärmeschutzstandard die Anforderungen einhalten. Nach Abschluss der Zertifizierung erhält jedes Haus ein eigenes Zertifikat und ein Beiheft, mit der Energiebilanz-Berechnung für das jeweilige Haus.   - Jedes Haus der Reihenhauszeile erfüllt die Kriterien für sich. Dafür wird für jedes Haus eine eigene Energiebilanz mit dem Passivhaus-Projektierungspaket (PHPP) aufgestellt. Die Reihen-Endhäuser benötigen bei dieser Methode aufgrund der größeren Hüllfläche in der Regel einen etwas besseren Wärmeschutz während die Reihenmittelhäuser mit einem etwas geringeren Wärmeschutzstandard die Anforderungen einhalten. Nach Abschluss der Zertifizierung erhält jedes Haus ein eigenes Zertifikat und ein Beiheft, mit der Energiebilanz-Berechnung für das jeweilige Haus.
  
zertifizierung/zertifizierung_von_reihenhaeusern_nach_kriterien_des_passivhaus_instituts.1550055747.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/02/13 12:02 von cblagojevic