Wärmedämm-Maßnahmen an der Außenhülle

Eine Sanierung der Gebäudehülle ohne Wärmedämmung ('Pinselsanierung') ist nicht wirtschaftlich. Die Grafik in Abbildung 1 rechts zeigt in der ersten Spalte die Energieverlustkosten einer nicht gedämmten Außenwand über 20 Jahre. Daneben sind die Gesamtkosten, d.h. die zusätzlichen Investitionskosten und die Energieverbrauchskosten einer mit verschiedenen Dämmstärken (Wärmedämmverbundsystem, WDVS) gedämmten Außenwand für denselben Zeitraum dargestellt [AKKP24]. Je nach Bauteilkonstruktion können diese Zahlen noch extremer ausfallen. Beim Dach ist der U-Wert des ungedämmten Daches eher noch höher und der Kostenanteil, der bei Dachkonstruktionen mit der Dämmstärke variiert, geringer, weil praktisch nur die Mehrkosten für das zusätzliche Dämm-Material angesetzt werden müssen [Kah / Feist 2008].

Abbildung 1: Pinselsanierung: „was nichts kostet ist nichts wert….“


Andererseits stellt sich im Zusammenhang mit dem schrittweisen Vorgehen bei der Altbausanierung die Frage, wie die Anschlüsse z.B. von Außenwand zum bestehen-den Dach realisiert werden, wenn bei einem Gebäude die Sanierung der Außenwand ansteht: Der Dachüberstand dürfte in der Regel für eine Dämmstärke von 30 cm zu kurz sein. Andererseits sollte bei einer Dachsanierung der neue Dachüberstand schon so verlängert werden, dass später eine Dämmung der Außenwand ohne großen zusätzlichen Aufwand für den Dachanschluss realisiert werden kann. Für beide Fragestellungen gibt es inzwischen Lösungen, die in diesem Beitrag vorgestellt werden.


Mehr lesen

Literatur

[AKKP 24] Feist, W. (Hrsg.): Einsatz von Passivhauskomponenten für die Altbaumodernisierung, Passivhaus Institut, Darmstadt, Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser, Protokollband Nr. 24, 1. Auflage 2004
[Feist / John / Kah 2003] Feist, W.; John, M.; Kah, O.: Passivhaustechnik im Gebäudebestand – Qualitätssicherung für das Bauvorhaben Jean-Paul-Platz 4 in Nürnberg, Endbericht, in: Jean-Paul-Platz 4 in Nürnberg – energetische Gebäudesanierung mit Faktor 10, Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitforschung, Hg. von Schulze Darup, Dr. Burkhard, Nürnberg, 2005.
[Kah / Feist 2008] BMVBS / BBR (Hrsg.): Bewertung energetischer Anforderungen im Lichte steigender Energiepreise für die EnEV und die KfW-Förderung, BBR-Online-Publikation 18/2008. urn:nbn:de:0093-ON1808R222
[Kaufmann / Pfluger / Peper / Feist 2009] Kaufmann, B.; Peper, S.; Pfluger, R.; Feist, W.: Sanierung mit Passivhauskomponenten, Planungsbegleitende Beratung und Qualitätssicherung Tevesstraße Frankfurt a. M., im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, Wiesbaden, Darmstadt Februar 2009. download unter www.passiv.de
[Meyer 1994] Meyer, Prof. Paul et. al.: Alterungsverhalten von Bauteilen und Unterhaltskosten, Hg. von Bundesamt für Konjunkturfragen im Rahmen des Impulsprogramms IP BAU, Bern, 1994.


iPHA
Aktiv dabei
International